Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.01.2002, 22:15   #4   Druckbare Version zeigen
bm  
Moderator
Beiträge: 54.171
Doch noch was gefunden :

Platin darf in keinem Fall mit einer leuchtenden Flamme in Berührung kommen, da es gegenüber Kohlenmonoxid im Glühzustand hochempfindlich ist. Deshalb Platintiegel ausschließlich mit nichtleuchtender Flamme glühen, und darauf achten, daß der Tiegel den inneren (reduzierenden) Flammenkegel nicht berührt. Eine Veraschung im Platintiegel hat unter genügender Luftzufuhr zu erfolgen.


Quelle :

http://www2.chemie.uni-erlangen.de/people/Markus_Hemmer/aaskurs/bglm_12.htm

Wobei mir nicht klar ist, was bei Platin zu reduzieren ist. Meine Theorie mit der Legierungsbildung halte ich für wahrscheinlicher.

Ist hier kein Metalluroge?
bm ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige