Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 22.03.2005, 20:09   #6   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
AW: Dosierung thixotroper Lösungen

Hallo,

erstmal danke für die Hinweise.
Die Lösung ist ungerürt pastös und nach kräftigem Rühren etwa honigartig.
Die Thixotropie der Lösung rührt hauptsächlich von hochdispersem SiO2 her, auf dass ich aber nicht verzichten kann.

Temperaturerhöhung der Lösung ist leider nicht möglich, da sich der eingearbeitete Wirkstoff bereits bei ca. 40°C zersetzt.

Wird also darauf hinauslaufen, dass ich es mit einer Multipette o.ä. mache.


Viele Grüße

Thomas
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige