Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.03.2005, 11:59   #2   Druckbare Version zeigen
AJ Männlich
Mitglied
Beiträge: 362
AW: Wie kann ich Aggregatzustände ermitteln?

Willkommen im Forum!

Soweit ich weiß, gibt´s da keinen direkten Weg. Aggregatzustände sind nicht (oder nur sehr bedingt) aus der Formel o.ä. erkennbar.
Beispiel ist bekanntermaßen das Quecksilber, alle Nachbarn sind Feststoffe, nur Hg tanzt aus der Reihe.
Ich könnte mir vorstellen, dass der Prüfer in der Hauptsache Stoffe abfragt, die im Praktikum und/oder der Vorlesung ausgiebig auftauchten, eventuell noch ein paar Elemente (ist leicht, es gibt nur zwei bei RT flüssige + zwei bei RT +20 °C flüssige und fest/gasförmig sollte kein Problem sein).
__________________
Ich würde es wieder tun. Die Rede ist vom Studium der Chemie. Es gibt mir ein anhaltendes Verständnis der stofflichen Um- und Mitwelt, der Vielfalt in Farben und Formen und verschont mich vor geistiger Umweltverschmutzung durch Populisten.

E.A.Stadlbauer
AJ ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige