Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 17.03.2005, 14:43   #6   Druckbare Version zeigen
der_assi Männlich
Mitglied
Beiträge: 419
AW: Woran erkennt man einen puffer?

Zitat:
Zitat von kammerjäger
Ausserdem sollten Base und Säure immer ein Säure-Base-Paar sein.
Ich würde sogar sagen, sie müssen ein Säure-Base-Paar sein.

@ klakamaus:

Ein Puffer ist ein Gemisch aus einer schwachen Säure (das ist eine Säure, die in Wasser gegeben nur zu einem geringen Teil in H+-Ionen und das entsprechende Säureanion zerfällt) und ihrer korrespondierenden Base. Ein Puffer ist am wirkungsvollsten, wenn das Verhältnis der Stoffmengen (bzw. der Konzentrationen, ist in ein und demselben Lösungsmittelvolumen egal) eins beträgt und die Konzentrationen nicht zu gering sind. Denn wenn die Konzentrationen zu gering sind, dann wird aus einer schwachen Säure nach dem Ostwald´schen Verdünnungsgesetz ganz schnell eine sehr starke Säure, die dann wiederum nicht puffert.
der_assi ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige