Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.03.2005, 10:12   #16   Druckbare Version zeigen
mdb77 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 86
AW: warum L-Aminosäuren

@FK; Dein Spruch gefällt mir.

@Godwael; wieso Polarisation vergessen?

1.) Stoffe, die optisch aktiv sind, wechselwirken unterschiedlich stark mit Rechts- und Linkszirkularlicht. Wenn nun, sagen wir rechszirkulare gamma-Strahlung auf ein Razemat fällt, dann gehe ich jede Wette ein, daß das Enantiomer, das stärker damit wechselwirkt auch schneller zerstört wird.
2.) Das mit den Mineralien ist gut.
3.) In der Proteinsynthese sind R-Aminosäuren aus dem Rennen? Klingt zwar irgendwie logisch (innerhalb der Nahrungskette, und nach der Evolution) aber wie ist das bei Pflanzen? Ich denke, die nehmen keine Aminosäuren auf. Könnte es nicht welche (einfachste) geben, die mit R-AS´en arbeiten? Vermutlich ist dann auch deren DNA in die andere Richtung gewunden.

Doch die Frage bleibt: Warum sollte eine der beiden Zirkularpolarisationen häufiger auftreten?

Gruß md
mdb77 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige