Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.03.2005, 13:08   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Tipps bzgl. Facharbeit

Hallo und willkommen,

mit dem Thema ist gemeint, dass du erst mal qualitativ Stickstoff im Dünger nachweisen sollst, und ihn dann quantitativ bestimmen sollst, d.h. herausfinden wieviel drin ist.

Stickstoff kommt in anorganischem Dünger in zwei Formen vor : als Nitrat NO3 - und /oder als Ammonium NH4 + .

Zu den qualitativen Stickstoffnachweisen benutz mal die Suchfunktion. Nitrat geht beispielsweise über die sog. Ringprobe. Ammonium : anfeuchten mit NaOH setzt Ammoniak frei, den man am Geruch erkennt und daran, dass er Lackmuspapier bläut.

Für die quantitativen Bestimmungen würde ich empfehlen, du machst erst mal eine Gesamtstickstoffbestimmung nach Kjeldahl (Suchfunktio !)

Dann Ammonium und Nitrat getrennt erfassen (z.B. photometrisch). Oder nur einen der beiden ermitteln und über die Differenz zu Gesamtstickstoff den anderen ausrechnen.

lg
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige