Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.03.2005, 16:50   #5   Druckbare Version zeigen
Woehler Männlich
Mitglied
Beiträge: 988
AW: Volumenberechnung eines Stoffes

Das gilt eigentlich nur für ideale Gase. Vm ist das molare Volumen, für ideale Gase 22.4 L / mol. Wenn Du dann 1 Mol hast (n=1), ist das Volumen V 22.4 L, bei 2 Mol (n=2) 44.8 L etc.
Vm muss einfach mit der Molzahl multipliziert werden, um das Volumen zu erhalten.
Woehler ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige