Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2005, 17:51   #2   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Erst das Wasser, dann die Säure

Beim Lösen der Schwefelsäure-Moleküle in Wasser entsteht Wärme - Hydratisationsenergie. Wenn Du Wasser zur Säure gibst hast Du stets weniger Wasser als Säure zugegen. Das heisst, dass das Wasser quasi von allen Seiten von der Säure "angegriffen" werden kann - das Wasser erhitzt sich so schnell, dass es schlagartig verdampft und der Dampf zusammen mit Säuretröpfchen nach oben entweicht. Das kann ins Auge gehen.
Wenn Du aber Säure langsam in Wasser gibst hast Du immer mehr Wasser als Säure da und das erhitzte Wasser vermengt sich schnell wieder mit weiteren kühlen Wasser. Dadurch wird weniger Wasser verdampft bzw. die enstehende Energie verteilt sich besser im Medium.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige