Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.03.2005, 13:00   #9   Druckbare Version zeigen
Makri  
Mitglied
Beiträge: 471
AW: Wann sind Stoffe gelöst, wann fest?

Erstmal muss ich mich entschuldigen, nicht editiert zu haben, weil ich auf Antworten geklickt habe, bevor Verstrahlt seinen Beitrag geschrieben hat, dann kurz abgelenkt war und dann erst gepostet habe, und dann leider nicht mehr nachgeschaut habe, ob nicht schon jemand vor mir geschrieben hat.

Und nachdem es hier nur um das theoretische Aufstellen von Reaktionsgleichungen geht, hielt ich es nicht für Nötig, das Löslichkeitsprodukt zu erwähnen.
Und nachdem es wohl um ionische Substanzen ging, bleibt hier nur mehr übrig, dass man wissen muss, ob sich ein Salz löst oder nicht. Von irgendwelchen organischen, gar nichtionischen Substanzen war zumindest im ersten Post keine Rede. - Bis auf CO2, und ich nahm an, dass man in der Schule die Lösung von selbigem besprochen habe.
Und von wegen Lösen in Wasser: Natürlich ist klar, dass es hier darum geht, aber wenn das in der Schule nicht besprochen wurde und wenn du dann plötzlich bei einer organischen Reaktion in Chloroform was mit (aq) schreibst, ist das nun einmal falsch.

Entschuldigung, dass ich jetzt wohl etwas ärgerlich klinge, aber man wird wohl verstehen können, dass das

Zitat:
soll ja immerwieder leute geben, die mit 15 meinen, ihr fachwissen unter beweis zu stellen....
einen gewissen Grund dazu darstellt.

Geändert von Makri (06.03.2005 um 13:05 Uhr)
Makri ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige