Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 05.03.2005, 02:40   #3   Druckbare Version zeigen
CLARK  
Mitglied
Beiträge: 59
AW: Ionengleichungen

Ich versuchs mal zu erklären

edelgas hat die äußerste " Schale " voll bersetzt mit Elektronen !
Hat einen sehr energie Armen zustand und ist sehr reaktionsträge!
Alle elemente im PSE wollen ihre Schalen voll haben! um die Edelgaskonfiguration zu bekommen!
Jetzt die frage wie schaffen die das?
Dem Chlor fehlt also 1 Elektron um seine Schale voll zu bekommen und bekommt eine Oxidationszahl von -I und Beim Natrium ist es einfacher für das Atom ein Elektron abzugeben bekommt als eine Oxidationszahl von +I
Wenn ich also die Verbindung NaCl zerfallen lasse in Ionen würde man Dem Chlor ein Elekton vom Natrium geben das Chlor ionen ist dan ein Negativ geladenes Ion Cl- weil jetzt mehr Elektronen auf den Schalen sind Protonen im Kern also hat das Cl Ion eine negative Ladung von -1.
Das Na hat also ein Elektron an das Cl Atom abgegeben und hat einen positve Ladung weil es jetzt 1 Proton mehr im Kern hat als Elektronen auf der Schale.

Positiv geladenen Ionen nennt man Kationen
Negativ geladene Ionen nennt man Anionen

Es gibt Regeln für die Oxidationszahl eines Elements im PSE
Halogene also F. Cl. Br, J usw. haben immer -I
Sauerstoff -II
Wasserstoff +I
Alkalimetalle Li, Na, K, usw. +I
Metalle im allgemeinem immer Positv

ACHTUNG ES GIBT NATÜRLICH AUCH AUSNAHMEN FÜR DIESE REGELN
das würde aber zu weit führen !

Bei den Elementen der Nebengruppen könne diese auch mehrere Oxidationsstufen haben wie z.B. das Eisen +II +III

ACHTUNG NICHT VERWECHSELN ATOMBINDUNG Fe2O3 ODER AUCH FeO
UND IONENBINDUNG WIE NaCl oder AgCl ODER

Bei einer Ionen gleichung Schreibt man die miteinander reagierenden Ionen auf
Lassen wir einfach mal Silbernitrat mit Salzsäure-conz.lösung reagieren

Ag+ + (NO3)- + H3O+ + Cl- reagiert zu AgCl + H3O+ + (NO3)-

also Ag+ + Cl- reagiert zu AgCl

Ionengleichung es werden einfach nur die Ionen getauscht es findet keine
Oxidation oder Reduktion statt .

also ist das Beispiel mit dem Eisenoxid eine Redoxreaktion und keine Ionengeleichung Redoxreation ist Oxidation und Reduktion gleichzeitig

Es werden bei der Ionengleichung keine Elektronen ausgetaucht!

Ionen Können auch geladene Molekühle sein (NO3)+

Hoffe das war einigermaßen verständlich
CLARK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige