Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.03.2005, 21:42   #6   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: übereinanderstellen von atomen

Zitat:
Zitat von bm
Schau mal da:

http://www.uniterra.de/rutherford/kap009.htm

Ein Atom ist fast leer. In der Mitte ein winziger, positiv geladener Kern, dazu in der Grössenordnung von 1000 x dem Kerndurchmesser noch winzigere negativ geladene Elektronen.

Durch die Elektronenhülle stossen sich Atome in erster Näherung ab (- <-> -). Das heisst, da braucht es schon gewaltige Kräfte um Atome zu komprimieren.
Du müsstest also bloß da Volumen um den Faktor 1000*1000*1000 = 1 Milliarde verkleinern. Dummerweise wehren sich die Elektronen dagegen, da sie wegen ihrer "Bewegung" um den Kern (darf man nicht zu wörtlich nehmen) eine ordentliche kinetische Energie haben.

In Neutronensternen ist etwas in der Art realisiert; die dazu nötigen Drücke sind mit irdischen Mitteln nicht annähernd zu erreichen.

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige