Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.03.2005, 17:32   #1   Druckbare Version zeigen
kuckida  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 118
Was sagen mir MAK-Werte und Gefahrensymbole wirklich

Ich verzweifel wieder einmal, weil ich versuche über Gefahrensymbole und MAK-Wert herauszukriegen wie ich einen Stoff händeln soll.
Ich will mein Problem mal anhand von Styrol schildern, weil es sich um diesen Stoff im Moment dreht. Das Problem hatte ich aber schon öfter und mit ganz anderen Stoffen.

Styrol hat das Gefahrensymbol Xn. Gesundheitsschädlich halt. Auf den ersten Blick nicht weiter tragisch. Bei genauerer Betrachtung ist es auch noch mutagen, also doch tragisch. Jetzt der MAK-Wert: 20 ml/m3 .
Was sagt mir das jetzt? Ich weiß wie der MAK-Wert definiert ist und ich weiß auch, daß 20mL/3 etwa 80mg/m3 entsprechen aber was bedeutet das jetzt für die Arbeit mit diesem Stoff? Wie gefährlich ist eine Chemikalie mit einem MAK-Wert von 20ml/m3 ? Der Wert kommt mir sehr niedrig vor wenn ich ihn zum Beispiel mit dem MAK-Wert von Methanol (200ml/m3 vergleiche, welches wiederum als giftig gekennzeichnet ist. Reicht ein einfacher Abzug aus oder muß ich mit einer Gasmaske arbeiten? Kann man überhaupt von den MAK-Werten irgendetwas über die Gefährlichkeit eines Stoffes ableiten?
kuckida ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige