Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.02.2005, 23:24   #1   Druckbare Version zeigen
ehemaliges Mitglied  
nicht mehr Mitglied
Beiträge: n/a
LewisBase/Säure

Huhu,
ich will nochmal nerven Und zwar komm ich bei der Aufgabe auf ein anderes Ergebnis und möchte dies gegenchecken:

Geben sie für Eisen die Summenformel für ein Chlorid an. Bezeichnen Sie diejenigen Chloride, die sie als Lewis-Säure bzw. als Lewis-Base wirken können.
Und als Lösung habe ich bekommen, dass Eisen die Valenzelektronenkonfiguration { 3d^6 4s^2} hat. Das Chlorid hierzu soll sein {FeCl_3}, eine Lewis-Säure.

Das mit der Lewissäure sehe ich ein.
Ich hab mir überlegt, dass sich sogar eine tetragonale Struktur {FeCl_4^{2-}} herausbilden kann, also eine zusätzliche Elektronenbindung entsteht => Lewissäure.
Nun verstehe ich nicht, warum das nicht in die andere Richtung auch gehen soll. Was ist mit {FeCl_3 \rightarrow FeCl_2^+ + CL^-}. Das wäre doch ein Beispiel für einen basischen Charakter, oder?
(Die Lösungen, die ich hab beschränken sich, insoweit vorhanden, auf wenigste Stichworte, ich will euch also nicht ärgern )
Danke im Voraus :-)
  Mit Zitat antworten
 


Anzeige