Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 25.02.2005, 18:28   #39   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Spontaner Versuch

Das gelbe Blutlaugensalz (Kaliumhexacyanoferrat(II)) ist ein 18 Elektronen Komplex. Dieser ist ansich recht stabil. Sulfat ist ein schlechterer Ligand als Cyanid (spektrochemische Reihe). Allerdings kann die konz. Schwefelsäure das Hexacyanoferrat(II) zum Hexacyanoferrat(III) oxidieren. Dieses Salz ist nur noch ein 17 Elektronen Komplex, welcher deutlich instabiler ist. Jetzt kann Cyanid durch Säure freigesetzt werden, welche, da gasförmig (HCN), das Gleichgewicht der Reaktion nach rechts verschiebt. Mit ein wenig Zeit und Temperatur kann man aber auch schon aus dem gelben Blutlaugensalz Blausäure mit Schwefelsäure freisetzen.
So oder so sollte ersichtlich sein, dass alleine schon wegen dem Aggragatzustand von HCN NIEMALS eine Cyanid-Verbindung (ob Komplex oder nicht) mit Säuren in Verbindung gebracht werden sollte.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige