Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.02.2005, 01:53   #3   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Anzahl Elektronen auf jeder Schale

Zitat:
Zitat von ShockTreatment
Und irgendwie verstehe ich nicht, was diese Formel bringen soll?!
Ganz pragmatisch und trivial birngt die Formel die Antwort auf die Frage nach der Zahl der möglichen Elektronen auf einer Schale (kann man wahlweise auch auswendig lernen).

Damit weiß man, dass es in der 1. Periode 2 Elemente gibt, in der 2. 8.

Mit etwas Zusatzwissen weiß man, dass auch die 3. Periode 8 Elemente umfasst und die 4. und 5. 18 Elemente. Darunter die 10 Nebengruppenelemente und 8 Hauptgruppenelemente (8+10=18).

In der 6. und 7. Periode kommen dann jeweils noch 14 Elemete dazu, die Lanthaniden bzw. Actiniden (14+18=32).

Zunächst rein empirisch, hat die Formel ihren Hintergrund im quantenmechanischen Aufbauprinzip des PSE.

für n = 1 gibt es nur eine Unterschale mit einem s-Orital. Pro Orbital haben zwei Elektronen Platz.
fü n = 2 gibt es 2 Unterschalen (1 s-Orbital + 3 p-Orbitale), was zusammen Platz für 8 Elektronen macht.
usw.
Für die Zahl der Orbitale in einer Unterschale ist die Nebenquantenzahl l verantwortlich.

Wenn man so will, stellt die Formel stark verkürtzt und etwas vereinfacht den Aufbau des PSE dar. Das ist doch was.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige