Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.02.2005, 00:17   #17   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Zersetzt sich Kunststoff?

Zitat:
Zitat von Arsin
nein, das ist schon klar, was ich meine ist das die Reaktion "rückwärts" verläuft.
Dass Du die Rückreaktion meinst ist schon klar, der Rest leider nicht, da ich denke das alle möglichen Antworten schon gegeben wurden.

Die Reaktionen hätte ich wohl besser so geschrieben.

(C2H4)n ----> n C2H4 oder (C2H4)n <----> n C2H4
bzw.
H-(C2H4)n-H ---> n C2H4+ H2 oder H-(C2H4)n-H <---> n C2H4+ H2

Fall1: Man betrachtet die Sache rein thermodynamisch. Dann findet sowohl Hin- als auch Rückreaktion statt.

Fall2: Man betrachtet es rein theoretisch unter Einbeziehung der Aktivierungsenergie, dann findet bei RT nichts statt; weder Hin- noch Rückreaktion.

Fall3: Man betrachtet die Sache real. Dann findet bei RT weder hin noch Rückreaktion statt, es sei denn man bringt die Aktivierungsenergie über Strahlung ein. Aber auch dann läuft die Rückreaktion nicht im Sinne des Gleichgewichs als Depropagation ab, sondern wie Woehler es richtig sagte, als Depolymerisation mit statistischer Zerhackstückelung des Polymerrückgrads und Bildung von zahlreichen Verbindungen von denen ein kleiner Teil wohl auch Ethylen sein wird.

Hab ich was vergessen ?

Geändert von belsan (18.02.2005 um 00:49 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige