Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.02.2005, 13:46   #70   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Sicherheit im Chemieunterricht

Zitat:
Zitat von Aminolauge
Habt ihr vielleicht mal einen Link, wo man die für Lehrerexperimente und Lagerung verbotenen Stoffe findet? Würde mich mal interessieren.

Amino
Den Link hast Du bei der Eröffnung dieses Threads selbst gegeben.
Die relevanten Informationen sind in der "Liste der gefährlichen Stoffe" zusammengefasst. Um die Tabelle richtig zu interpretieren muss man aber auch große Teile des Restes lesen, was läßtg ist und daher wohl kaum jemand macht. Dazu kommt noch, dass eine differenzierte Abschätzung des Gefahrenpotentials, auch eine Auseinandersetzung der tieferen Bedeutung der Kennzeichnung erfordert. Das wird dann schnell eine Wissenschaft für sich.

@Akkordeon1987

Die Grenze ist genau da gezogen, wo sie vom Gesetzgeber festgelegt wurde.
Der Vergleich mit Sport, Zigaretten oder Straßenverkehr hinkt, aber auch dort gibt es Regelungen, die das Gefahrenpotential senken sollen.
(Rauchen ist z. B. bis 16 Jahre auch nicht erlaubt, ist in öffentlichen Gebäuden verboten und weitere Einschränkungen werden folgen (s. Italien, USA usw.); es gibt die STVO)

Der gesunde Menschenverstand hilft leider nicht immer weiter und birgt viel Subjektivität.
So sollte klar sein, dass die akute Gefährdung für die Gesundheit beim Mischen von Schwarzpulver weit größer ist, als bei der Verwendung von Phenol.
Da das nicht jedem klar ist, ist das in den Richtlinien halt nochmal schwarz auf weiß niedergeschrieben.
Die Herstellung von explosionsfähigen Gemischen ist verboten (ausdrücklich auch Schwarzpulver durch Schüler), der Umgang mit Phenol dagegen nicht, auch wenn man Phenol vermeiden sollte.

Je mehr ich mich mit den Richtlinien beschäftige, desto mehr bin ich davon überzeugt, dass sie vernünftig sind.

Zudem kann man von den experimentellen Qualitäten vieler Lehrämtler auch nicht gerade überzeugt sein (woher sollen die auch kommen).

Geändert von belsan (12.02.2005 um 14:15 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige