Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.02.2005, 22:22   #2   Druckbare Version zeigen
FK Männlich
Moderator
Beiträge: 60.898
AW: Leuchtfarbe und ihre Bestandteile

Zitat:
Zitat von snowi
Hallo,

Ich habe einen Angelpilger der im Dunkeln leuchtet.
Er besteht aus Blei und ist mit einer grünlich/gelber Farbe angemalt.

Wen ich Ihn mit Licht bestrahle für ein paar Sekunden, leuchtet er mehrere Minuten im Dunkeln grün.

Ich habe gegoogel und herausgefunden das es Farbe mit Radium gibt?!
Noch habe ich gehört das die Farbe radioaktiv sein soll.

Kann mir einer sagen aus was so eine Farbe besteht, und ob sie gesundheitsschädlich ist?

Noch, wo kann man sowas bestellen? oder auch selber herstellen?

Danke für Antworten!

P.S. Ich habe ein kleines Labor und die gängigsten Materialien verfügbar.
Das mit den radioaktiven Leuchtfarben war einmal...
- Die leuchteten immer, also nicht nur nach Belichten, und waren natürlich nicht gerade gesund -

Die üblichen grünen Leuchtfarben basieren auf Zinksulfid. Selbermachen ist etwas schwierig; die Mixtur muss unter Luftanschluss eine Zeitlang geglüht werden.
Kleinmengen gibts hier zu kaufen:
http://www.kremer-pigmente.de/pigmen13.htm#nachleuchtpigmente

Gruß,
Franz
__________________
Gib einem Mann einen Fisch, und Du ernährst ihn für einen Tag.
Lehre ihn das Fischen, und Du ernährst ihn für sein ganzes Leben.

Nichts, was ein Mensch sich auszudenken in der Lage ist, kann so unwahrscheinlich, unlogisch oder hirnrissig sein, als dass es nicht doch ein anderer Mensch für bare Münze halten und diese vermeintliche Wahrheit notfalls mit allen ihm zur Verfügung stehenden Mitteln verteidigen wird.

Stellt bitte Eure Fragen im Forum, nicht per PN oder Email an mich oder andere Moderatoren! Ich gucke nur ziemlich selten in meine PNs rein - kann also ein paar Tage dauern, bis ich ne neue Nachricht entdecke...

www.gwup.org

Und vergesst unsere Werbepartner nicht!
FK ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige