Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 31.01.2005, 17:26   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Bleidioxid / Bleiakku

Hallo

die Elektroden müssen in das gleiche Gefäss mit Säure tauchen, weil du ja sonst nicht elektrolysieren kannst. Am besten lässt Du sie auch in der Säure, wenn Du den Akku nicht benutzt. Er hält sich ziemlich lange, verliert natürlich mehr oder weniger Spannung. Aber wenn er richtig intensiv genutzt werden soll, muss er vorher ein paar Lade- Entladezyklen absolvieren, um ihn neu zu formieren.

Natürlich kann man die Elektroden auch rausnehmen und bei Bedarf wieder in die Säure hängen. Die Säure brauchst Du auch nicht zu erneuern, die wird ja bei der Elektrolyse wie beim Laden/Entladen nicht verbraucht. Von Zeit zu Zeit vielleicht ein bissel Wasser nachfüllen, um allfällige Verdunstungsverluste auszugleichen...

Die ganzen chemischen Vorgänge sind todsicher schon irgendwo hier diskutiert worden, benutz man die Suchfunktion...

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige