Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 27.01.2005, 22:06   #2   Druckbare Version zeigen
belsan Männlich
Mitglied
Beiträge: 4.635
AW: Der beste Weg für Chemie zu lernen!

Oje. Kann mir das lebhaft vorstellen.
Kurz zusammengefasst: Wenn Du in dem Buch was verstehst, dann lern danach und ergänze es durch die Beiträge Deines Lehrers.
(Gut die Schulbücher sind meist nicht so pricklig, aber die Arbeitsblattwirtschaft der Lehrerschaft ist eher schlechter (es gibt Ausnahmen))

Chemie ist vom Grundsatz nicht besonders schwer, aber etwas unüberschaubar, weil wie in der Form wohl in keinem anderen Fach alles mit allem zusammenhängt. Das hat den Nachteil, dass man fast bei jedem Thema Sachen braucht, die man vor einem Jahr gelernt hat und, was schlimmer ist, die man erst in einem Jahr im Unterricht behandelt (wenn überhaupt).
Hieraus kann schon mal der Eindruck einer gewissen Willkür in der Chemie entstehen.

Beim chemisch kleinsten Volumen fängts schon mal an. Das Volumen von 1 g Wasserstoffgas ist genau so groß wie das Volumen von 16 g Sauerstoffgas.
Andererseits ist Wasserstoff das leichteste Element mit dem kleinsten Atomradius.

Wasserstoffoxid ist Wasser. Wenn Du die Formel von Wasser kennst, kannst Du das mit den Raumteilen beantworten, weil 18 g gasförmiges Wasser den gleichen Raumteil wie 1 g Wasserstoff oder 16 Sauerstoff einnehmen (wenn alles gasförmig ist).


Ansonsten würde ich zum Lernen raten, dass Du z. B. hier im Forum eine möglichst präzise Frage stellst, wenn du etwas nicht verstanden hast.
In den meisten Fällen solltest Du eine vernünftige antwort bekommen.
__________________
Gruß belsan

Fachfragen bitte im Forum stellen und nicht per PN.

Geändert von belsan (27.01.2005 um 23:42 Uhr)
belsan ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige