Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2005, 23:03   #12   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Schwefeltrioxid

Zitat:
Zitat von bm
So findet man das teilweise. Siehe

http://www.seilnacht.com/Lexikon/Doppelko.htm

Tatsache ist : Das meiste SO3 "blubbert" durch eine wässrige Lösung einfach durch, ohne absorbiert zu werden. Schwefelsäure hingegen absorbiert SO3 schnell und vollständig. Hinterher verdünnt man.
Soso.

Beim Durchleiten von SO3 durch Wasser wird nicht alles mit reagieren, das ist klar. Ob das meiste oder das wenigste durchgeht ohne zu reagieren, hab ich nie überprüft. Jedenfalls nimmt das Wasser eine deutlich saure Reaktion an und es sind Sulfationen darin nachweisbar, die vorher nicht drin waren. Vergiftet habe ich bei dem Versuch weder mich selbst noch andere, obwohl ich das wohl schon fast 100 Mal hinter mir habe.

Zur Heftigkeit der Reaktion : ich habe mal interessehalber kristallines SO3 (ca 5 g) aus einer gekauften Ampulle in ein Becher mit kaltem Wasser (ca 250 ml) gegeben und würde das, was dann passierte, als heftig beschreiben. Wer's nicht glaubt kann's ja mal ausprobieren. Schutzbrille anziehen, Frontschieber möglichst weit runter, wenn's geht.

Immer nur widersprüchliche "Quellen", wenn man Internetseiten als solche gelten lassen will, gegeneinander ins Feld führen, bringt auf die Dauer nichts, da hilft nur der Gang ins Labor.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige