Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.01.2005, 19:06   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Warum ist Mol so definiert wie es ist ?

Zitat:
Zitat von Maxli
Und warum wurde C-12 und nicht z.B. H-1 genommen?
Früher wurden der Berechnung der relativen Atommassen tatsächlich das 1 H und auch mal 16 O zugrunde gelegt. Irgendwann vor nicht allzulanger Zeit hat man sich dann auf 1/12 der Masse des 12 C Isotops geeinigt...

Zur eigentlichen Frage. Die Definition, dass 1 mol die Stoffmenge ist, in der NA Teilchen sind, ist insofern absolut willkürlich, als der genaue Wert von NA einen Zusammenhang zwischen der Einheit der relativen Atommasse und der (willkürlich) gewählten Einheit g herstellt. Anders ausgedrückt : irgendwann ist die Masse 1 g eben festgelegt worden ohne Rücksicht auf Atommassen zu nehmen, und die Teilchenzahl in 1 mol dann eben so gewählt worden, dass sich praktische Werte für die makroskopische Masse von 1 mol ergeben...wenn man als Molmassen einfach nur molekulare Massen "in g gelesen" nehmen will, dann ergibt sich daraus eben ein bestimmter Wert für NA . Wenn meine Molmassen in Pfund oder Tonnen die gleichen numerischen Werte wie die relativen molekülmassen hätten, wäre NA anders, aber immer noch eine Konstante.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige