Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 06.12.2001, 12:40   #44   Druckbare Version zeigen
minutemen Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.865
Cool

mein gott, was hab ich angerichtet! ich wollte doch eigentlich nur die ab und an auftretende unzulänglichkeit dieses OZ-konzepts darstellen. also nochmal: formal ist im O3 die OZ 0. O3, blue crystal, ist aber das beispiel, wo ich eben nicht die schere ansetzen kann und als freundlicher herr égalité die an der bindung beteiligten elektronenpaare gleich auf die einzelnen O's verteile. die elektronegativitäten sind nicht das allheilmittel, bindungspolaritäten stets vollständig beurteilen zu können - mit anderen worten: die bindungen im O3 sind polarisiert. im NMR - jaja, ich weiss, der sauerstoff ist ganz toll geeignet dafür - würdest du 2 signale sehen. wenn O3 ein cyclus mit 3 gleichen bindungen wäre, ja dann wäre auch die welt der OZen i.o. (für diesen fall), und ich könnte getrost von der äquivalenz der O's ausgehen.

so aber bleiben wir beim modell und postulieren, wie es das modell verlangt, für das real gewinkelte O3-molekel die OZ 0 für alle beteiligten O-atome. friede sei mit dieser aussage und allen OZen.

Geändert von minutemen (06.12.2001 um 12:44 Uhr)
minutemen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige