Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2005, 17:26   #1   Druckbare Version zeigen
Wutzerla  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 9
Unglücklich Probennahme- Homogenisierung von Proben

Ich habe folgendes Problem: Aus einer Brennkammer sollen nach einem bestimmten (von mir zu definierendem Schema) Proben entnommen werden. Es handelt sich um ein Granulat. An diesen Proben soll der Erfolg des keramischen Brandes untersucht werden. Das Schema der Probennahme geht ja noch: Einfach quer durchs Gemüsebeet (also heißere und kältere Zonen des Ofens berücksichtigt). ABER: Reicht es aus, die Proben in ein größeres Gefäß füllen zu lassen, in dem man dann ein paar mal kräftig umrührt (oder schüttelt oder so)? Oder muss ich einen sündteuren Probenteiler kaufen und die Probe so nochmal in Richtung representativ schubsen?
Wutzerla ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige