Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 13.01.2005, 15:31   #18   Druckbare Version zeigen
Lupovsky Männlich
Mitglied
Beiträge: 3.363
AW: Radikalbildung (2 Methoden)

Das Eisen(II) überträgt ein Elektron an ein Sauerstoff im Wasserstoffperoxid, wodurch die Bindung gespalten wird in ein OH-Radikal und ein OH--Ion. Dabei wird aus dem Fe2+ natürlich ein Fe3+. Durch diesen Elektronentransfer wird die Spaltung der O-O-Bindung quasi energetisch günstiger. Daher würde ich sagen, das für die Spaltung selber keine Extra-Energiezugabe mehr vonnöten ist. Wahrscheinlich ist nur zusätzliche Energie für die Elektronenanlagerung an das Peroxid nötig, die aber mehr als kompensiert wird, durch die freiwerdende Energie bei der Oxidation des Eisens und die freiwerdende Energie bei der Reaktion der OH-Radikale zu Wasser und Sauerstoff.
__________________
Dirk

Bitte schickt uns Moderatoren eure fachlichen Fragen nicht per PN oder E-Mail, sondern stellt diese ganz normal im Forum.

Die Regeln des Forums
, Die Etikette des Forums, Nutzung von Suchmaschinen
Lupovsky ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige