Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.01.2005, 21:36   #3   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.863
AW: Mit C Wasser zu H reduzieren

Hallo


das ist ein herrlicher Schauversuch, wirklich ganz toll, einer meiner Lieblingsve rsuche ... und der geht so :

du brauchst 2 Kohleelektroden (Spektralkohlen oder einfach Graphitstäbe, Zeichenkohle geht wahrscheinlich auch), die verbindest Du mit einer (leistungsfähigen) Wechselstromquelle (NICHT das Haushaltsnetz), so ca 40 V bei mindestens 20-40 A (!) sollten drin sein, mit einem Elektroschweissgerät müsste es gehen).
Die Elektroden werden unter Wasser kurzgeschlossen und einige mm auseinandergezogen, so dass unter Wasser ein Lichtbogen entsteht (Achtung : sehr grell, SOnnenbrille tragen). Ueber dem Lichtbogen steigen sofort eine Menge Blubber empor, die man dann in einem umgekehrten, grossen Standzylinder auffängt. Unter der Wasseroberfläche mit Glasplatte bedecken, herausziehen und das Gasgemisch entzünden : CO und H2 brennen ab. Man kann dabei den Zylinder in der Hand halten, da das Gemisch so schnell abbrennt dass sich der Zylinder nicht mal viel erwärmt. Sieht sehr eindrucksvoll aus !

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige