Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 04.01.2005, 00:56   #4   Druckbare Version zeigen
HF Männlich
Mitglied
Beiträge: 1.183
AW: Galvanische Zelle

An der Zinkanode gehen Zinkionen Zn2+ in Lösung, die Elektronen werden abgeführt über einen äußeren Leiterkreis zur Kupferkathode, wo Kupferionen Cu2+ mit diesen Elektronen aufgefüllt werden und zu Cu reduziert werden, das dann ausfällt. So nun haben wir im Kathodenraum eine größere Anzahl von negativen n und im Anodenraum eine größere Anzahl von positiven Ladungen. Dadurch entsteht ein Diffusionspotential, die Ionen beginnen zu wandern um die Polarisation der Lösung auszugleichen.
Kannst dir vielleicht so merken

Das A und O der Chemie: Anode --> Oxidation
oder RedCat Reduktion --> Kathode

Gilt aber nur für galvanische Elemente

Bei der Elektrolyse ist es umgekehrt
HF ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige