Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 01.01.2005, 21:50   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Iod aus Polyvidon-Iod-Lösung

Zitat:
Zitat von Chemial
danke! an euch beide nur jetzt geht die fragerei weiter! wie trenn ich die organische Phase ab?!
Das war eigentlich so gemeint, dass du das Gemisch in einen Scheidetrichter gibst und dann die untere, wässrige Schicht mit dem Polyvidon abfliessen lässt...das nennt man abtrennen oder besser abscheiden.

Das mit dem Oxidationsmittel war so gemeint, dass die Polyvidoniodlsg auch noch Iod in Form negativer Iodidionen enthält. Daraus bildet sich wieder elementares Iod, wenn Du die Lsg mit einem stärkeren Ox-mittel als Iod versetzt (z.B. ein bisschen Kaliumbichromatlösung oder Ce(IV)sulfatlösung, Bleichlauge wenn Du nichts anderes hast). So bekommst Du mehr Iod extrahiert. Wenn Du damit aber keine Erfahrung hast, kannst Du es auch bleiben lassen. PolyvidonIod enthält ja zwischen 9 und 12% verfügbares Iod, das ist ja schon was...Beim Eindampfen aufpassen und nicht zu heiss machen, nicht lange offen rumstehen lassen, Iod sublimiert schnell weg.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige