Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 20.12.2004, 22:43   #11   Druckbare Version zeigen
Andre18 Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 233
AW: Herstellung eines Acetat-Puffers

Zitat:
Zitat von MTG
guck dir nochmal die henderson hasselbalch gleichung an, dann solltest du drauf kommen, wenn nicht frag was noch unklar ist!
Habs mir nochmal im Mortimer angesehen. Jetzt habe ichs verstanden und auch 0,122 mol/l raus.

Jetzt muss ich das nur noch mit dem Volumen (0,1l) multiplizieren und dann weiß ich, dass ich jeweils 0,0122mol Natriumacetat sowie 0,0122 mol Essigsäure einsetzen muss, damit meine Pufferlösung sich um genau eine Einheit bei der Säure/Basenzugabe ändert. Das stimmt doch so oder?

Habe aber noch eine Frage. Was ist wenn man eine schwache Säure bzw. Base hinzugibt. Kann man da bei der Berrechnung genauso verfahren oder kommt es da auf den pKS bzw. pKB Wert an?

Gruß und danke für die Hilfe!
André
Andre18 ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige