Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 18.12.2004, 21:52   #19   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Bindungstyp bei deltaEN = 0

...ich fand jetzt auch wieder den Zusammenhang zur Kristallographie :

Wenn man ein Diagramm für Verbindungen des Typs AB macht mit ihrer Ec auf der horizontalen und Ei auf der vertikalen Achse, dann findet man kurioserweise eine deutliche Trennungslinie (gerade für die Ei/deltaE=0.785 ist) die die Strukturen mit stark ionische Charakter und KZ 6 (NaCl-Typ, unterhalb der Gerade) von denen mit stärker kovalentem Charakter und kleinerer KZ=4 trennt (Diamant, Zinkblende, Wurtzit, alles oberhalb der Gerade)

Literatur : P.A. Cox, The Electronic Structure and Chemistry of Solids, Oxford Science Publications.

Ferner gibt es noch eine weitere EN Skala, die Spektroskopische EN nach Allen. Sie ist ein Mass für die mittlere Ionisierungsenergie einer Valenzschale nach EN=(mEs+nEp)/(m+n); wobei m,n für die Zahl der Elektronen in s bzw. p Orbitalen stehen und Es,Ep für die dazugehörigen Orbitalenergien.Gilt natürlich nicht für Uebergangsmetalle (mit d Elektronen).

gruss

Geändert von ricinus (18.12.2004 um 21:54 Uhr)
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige