Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2004, 21:00   #4   Druckbare Version zeigen
zarathustra Männlich
Moderator
Beiträge: 11.536
AW: Ist Lauge oder Säure aggresiver zu Haut und Schleimhaut??

Naja, ich denke, dass die Diskussion etwas müßig wird.
Ich würde aber davon ausgehen, dass der leicht saure pH-Wert der Haut kaum einen relevanten Einfluss hat. Natürlich könnte man behaupten, dass eine Lauge erstmal die Haut neutralisieren müsste, um dann anzugreifen, auf der anderen Seite könnte man auch annehmen, dass die Haut Säuren besser verkraftet, weil sie ja auch an leicht sauren pH gewöhnt ist...
Diese Argumentationen halte ich aber für absolut unsinnig, wenn Du Deine Hand in konz. Salzsäure oder konz. Ammoniakwasser hälst, ist der normale pH-Wert der Haut abssolut vernachlässigbar.

Um zur Wirkung zurckzukommen: IMHO müsstest Du unterschiedliche Effekte diskutieren: Laugen wirken vornehmlich durch die (sehr schnelle) Hydrolyse von Fetten, ferner Schädigung von Proteinen, Du bekommst ekelige, feuchte Verätzungen. Säuren hingegen wirken natürlich einerseits denaturierend auf Proteine, andererseits hast Du (z.B. bei konz. Schwefelsäure) die wasserziehende Wirkung zu betrachten, Säure-Verätzungen sind afaik eher trocken.

Wenn es Dir einfach um die Geschwindigkeit geht würde ich sagen, dass Laugen schneller wirken (das schmierige Gefühl beim Händewaschen kommt afaik schon von einem Angriff der Lauge auf die Haut) als bei Säuren (ein Bekannter hat mal erzählt, dass er, wenn er konz. Schwefelsäure auf die Haut bekommt, diese erstmal "in Ruhe" mit einem trockenen Papier abwischt und dann die betroffene Stelle gründlich mit Wasser wäscht und dabei kaum was passiert).
__________________
Ich habe zwar auch keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!
zarathustra ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige