Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2004, 18:18   #7   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: fe2+ und kaliumpermanganat

na, wenn Du zu einer Fe(II) Lsg HClO3 gibst, wird das Eisen zu Fe(III) oxidiert und die Perchlorsäure am Ende bis zum Chlorid reduziert. Voraussetzung ist die nötige Säurekonzentration (siehe Tabelle der Redoxpotentiale)

was meinst mit saurer Lsg ? Deine ist doch sauer. Das titrimetrische verfahren, um das es in den threads hier geht, wird immer in H2SO4 gemacht, bzw. HCl, das heisst dann Reinhardt-Zimmermann-Methode.
im Basischen sieht die sache in dem Sinne anders aus, als Mn(VII) nur noch zum MnO2 reduziert wird und die Reduktion dann da stehen bleibt.

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige