Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 16.12.2004, 08:46   #4   Druckbare Version zeigen
Tiefflieger Männlich
Moderator
Beiträge: 5.444
AW: optische Schutzbrillen

Zitat:
Zitat von bm
...Gibt es auch akkustische?
Ja!

Kaum zu glauben aber wahr. Es gibt auch Hörgeräte, welche in Brillen eingebaut sind (zugegeben, das ist noch keine akustische Brille). Weiterhin gibt es für blinde und stark sehbehinderte Brillen, welche mittels Ultraschall den "Sehbereich" abtasten und in Töne umsetzen. Anhand der Tonhöhe kann der Blinde Hindernisse (oder andere Objekte) "erkennen". Das funktioniert so ähnlich wie die Einparkhilfen bei manchen Pkw.


Jetzt aber zum eigentlichen Thema.
Ich nehme einmal an Imperator meinte optisch korrigierte Schutzbrillen, also Schutzbrillen für Brillenträger, bei welchen die Gläser eine entsprechende Korrektur besitzen.
Hier wird meines Wissens nach oftmals die Firma Uvex empfohlen. Deren Brillen (auch die optisch korrigierten) dürfte man relativ problemlos bei fast jedem Optiker beziehen können. Bei größeren Abnahmemengen bestimmt auch direkt beim Hersteller.
__________________
Vernünftig ist, dass die politischen Spitzen, wenn sie miteinander sprechen, darüber sprechen, wie mit der Sache umzugehen ist, wie ernst Vorwürfe zu nehmen sind und wie man damit umgeht, Vorwürfe zu besprechen, zu klären, zu verifizieren oder aus der Welt zu schaffen. (2013 Regierungssprecher Seibert)

Geändert von Tiefflieger (16.12.2004 um 08:49 Uhr)
Tiefflieger ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige