Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2004, 18:01   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: Kugelmühle selbstbauen

Zitat:
Zitat von kat1
2. Sollte bekannt sein, danach muss man die Größe der Mahlkugeln auswählen.
3. pulverig ist keine Aussage
Ich nehme mal an, wenn jemand sich schüler2 nennt, dann ist ihm die dritte Dezimale der Standardabweichung in der Granulierung wurst, er will eine einigermassen funktionierende Mühle, die auch tüchtig Lärm macht :

Dickes Stahlrohr, so etwa 20 cm lang.
An einem Ende mit Platte zuschweissen lassen, daran ne Welle anschweissen.
Motor : ich hab mal einen aus einer alten Wäscheschleuder genommen, das ging. Waschmaschinen gibt's bestimmt beim Schrotthändler.
Dicken Stopfen auf die andere seite des Rohres. Wer fit ist, schneidet sich ein Gewinde da hinein und macht sich einen passenden Schraubdeckel. Ist aber nicht nötig.
Kugeln aus alten Kugellagern eignen sich hervorragend. Ginbt's in vielen Grössen. Härtere Kugeln (Achat etc) sind natürlich teurer.

gruss
ricinus ist offline  
 


Anzeige