Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.12.2004, 16:45   #2   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.861
AW: Zitronenbatterie

Hallo

man nehme ... eine Zitrone (geht aber auch mit Apfel oder Ananas oder sonst einer saftigen Frucht) und stecke zwei Elektroden aus verschiedenen Metallen (z.B. Cu und Zn) rein. Zwischen den Elektroden wirst Du eine Potentialdifferenz messen, wegen der unterschiedlichen Redoxpotentiale dieser Metalle. Vereinfacht : Zn - 2e = Zn2+, das unedlere der beiden Metalle gibt Elektronen ab und wird zum Minuspol, das edlere nimmt welche auf : Cu2+ +2e = Cu. Die beiden Redoxgleichungen kombiniert ergibt den Gesamtvorgang als Cu2+ + Zn = Zn2+ + Cu. Der Zitronensaft als Elektrolyt übernimmt die Aufgabe, den Ionentransport innerhalb der Zelle zu ermöglichen...

gibt bestimmt so manchen thread zu diesem Thema -> Suchfunktion

gruss
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige