Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.12.2004, 14:48   #5   Druckbare Version zeigen
ricinus Männlich
Moderator
Beiträge: 23.862
AW: elektrolytische Dissoziation

Ja schon, ABER :

Es ist ein Unterschied, ob ein gelöster Stoff als Molekül oder als Ionen in Lösung vorliegt. Im zweiten Fall ist die Gefrierpunkterniedrigung ja stärker. Und darum geht es ja hier. Gerade die Aenderung der kolligativen Eigenschaften hat ja Arrhenius veranlasst, überhaupt elektrolytische Dissoziation ins Auge zu fassen. Du kannst ja selbst mal nachrechnen, welche Gefrierpunkterniedrigung du zu erwarten hast in den Fällen :

1 molale Lösung von NaCl "Molekülen"
1 molale Lösung von Na+ und Cl- Ionen ...

wie gesagt, war die Aenderung der kolligativen Eigenschaften der erste Hinweis überhaupt auf elektrolytische Dissoziation...

gruss

P.S. Im Gegensatz dazu ist der pH Wert kein guter Anhaltspunkt, da der bei Salzen starker Säuren und starker Basen konzentrationsunabhängig ist.
ricinus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige