Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 21.12.2014, 12:05   #5   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.824
AW: Server ausgelastet

Ich habe das mit ein paar Bots getestet und konnte auch keine internen Bereiche sehen. Will aber auch nicht ausschließen, dass ich das falsch gemacht habe. Eine Anleitung wäre hilfreich - denn: es fehlen Beweise und Reproduzierbarkeit. Wir arbeiten ja schließlich wissenschaftlich?

Ich kenne die Administrations-Tätigkeit aus einem anderen Forum mit schätzungsweise moderatem Spam-Aufkommen. Von dem, was ich hier von außen mitbekomme, scheint das Spam-Aufkommen darunter zu liegen. Wir verwenden Captchas bzw. "doofe Fragen", um einen gewissen Anteil abzuhalten. Weiterhin wird eine ellenlange Liste von temporären und spam-anfälligen Email-Adressen geblockt. Was dann noch durchkommt, wird entweder von den Mitgliedern gemeldet (dazu gibt es ein internes Unterforum, in dem alle gemeldeten Beiträge auflaufen und dann vom Team abgearbeitet werden können) oder vom Team entdeckt und entsprechend entsorgt.

Je nach Problematik gibt es auch interessante Lösungsansätze:
https://www.drupal.org/node/632288
http://www.feverbee.com/2010/09/stopping-human-spammers.html
http://montenasoft.com/en/blogs/that-annoying-human-spammers-simple-solution-spam

Für eine "geschlossene Gesellschaft" kann man die Registrierung auch einfach sperren und den Zugang von außen möglichst komplett blocken. Aber das ist nicht immer gewünscht.

Wer ein Forum betreibt und sich über komische Beiträge wundert, sollte mal prüfen, ob es zu seinem Forum nicht auch öffentliche Accounts gibt:
http://bugmenot.com
Es klappt nicht immer, aber in einem Fall hatte ich schon mit einem Removal-Antrag Erfolg:
http://bugmenot.com/removal.php
Ansonsten muss man die Seite eben regelmäßig prüfen und die Accounts löschen, wenn man öffentliche Accounts verhindern will.
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige