Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 07.10.2014, 09:56   #31   Druckbare Version zeigen
HerrBiernot  
Mitglied
Beiträge: 920
AW: Karteileichen bei den Moderatoren

Zitat:
Zitat von Tiefflieger Beitrag anzeigen
Ich ziehe immer Parallelen zu Moderatoren von Fernsehsendungen. Was machen die dort? Die Moderatoren leiten die Diskussion in geordnete Bahnen, ohne sich aktiv daran zu beteiligen. Wenn es aus dem Ruder zu laufen droht, greifen sie ein.
Ein geradezu schauderhafter Vergleich. Ich weiß ja nicht, welche Sendungen Sie sehen. Bei Talks mit Türk und Zietlow mag das als Moderatorentätigkeit ja reichen, bei Sendungen mit Anspruch dürfte Ihnen jedoch aufgefallen sein, dass ein entsprechender Anspruch - insbesondere was das Fachliche betrifft - auch an den Moderator gestellt wird. Und, dass solche Moderatoren, wenn sie ihren Job richtig machen, sich selbstverständlich aktiv an der Dikusssion beteiligen. Dazu ein Zitat von Rainer König (Hervorhebungen von mir):
Zitat:
Man kann es drehen und wenden wie man will: der Moderator ist Führer einer Gruppe, weil und insofern er diese zielorientiert zum Handeln bringen bzw. bei diesem Handeln halten muss. Das heißt aber auch, dass er für deren Ergebnis (mit-)verantwortlich ist. Die beliebte Formel, der Moderator sei als Prozessbegleiter nur für die Methoden (= Form) nicht aber für die Inhalte und Ergebnisse des von ihm ´begleiteten´ Prozesses verantwortlich, verkehrt, verdreht und verdrängt den dialektischen Zusammenhang zwischen Form und Inhalt. Jede Frage, Visualisierung, Clusterung/Zusammenfassung etc. ist eine (hoffentlich überlegte) Intervention, die auch den Inhalt (mit-) bestimmt, eben weil sie ihn anstößt, anhält, resumiert, strukturiert oder (medial) übersetzt. Wer das nicht sieht, ist entweder (zu) naiv oder aber zu ängstlich. Auf jeden Fall stiehlt er sich aus der Moderations-Verantwortung. In beiden Fällen ist er als Moderator untragbar.
Es sollte aber auch gar nicht darum gehen, den Moderatoren hier die Fachkompetenz in Abrede zu stellen. Das Gegenteil ist der Fall: ein nicht unerheblicher Anteil der 16 Moderatoren scheint mir nach Fachkompetenz berufen worden zu sein. Das eigentliche Problem ist, wie rausrhein bereits feststellte: sie sind inaktiv. Und da nach König (siehe Zitat) der Moderator verantwortlich für das Ergebnis der Diskussion ist, mache ich die Gesamtheit der Moderatoren hier verantwortlich für das "Absaufen" so manchen Threads.
HerrBiernot ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige