Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 29.05.2013, 15:40   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Mein persönlicher Vorschlag für das neue Atommüll-Endlager -

Das deutsche Atommülltheater bekommt also seinen nächsten Akt: Jetzt soll tatsächlich völlig ergebnisoffen ein Endlager für stark strahlende Abfälle gesucht werden. Wer's glaubt, wird selig. Und tatsächlich dürfen Experten erstmal beraten, wonach und wie man da suchen soll, wenn man dann irgendwann mal sucht. Das wird aber in absehbarer Zeit eh nicht passieren, denn die Kommission berät bis Ende 2015.

Und dann, das ist absehbar, wird die Politik erst einmal ausführlich über die Ergebnisse der Kommission beraten. Im Video erfahrt ihr meine Vermutung, wohin das alles führt. Spoiler: Die große Endlagerparty im Jahr 2031 braucht ihr euch eher nicht im Kalender einzutragen.



Bleibt die Frage: Wohin tatsächlich mit den ganzen verbrauchten Brennstäben? Ich habe einen geologisch plausiblen Vorschlag, der mit der heutigen Technik eigentlich auch umsetzbar sein müsste. Man bekommt die Abfälle da zwar garantiert nicht wieder raus, aber auch das ist bei näherer Betrachtung eher ein Vorteil.



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Wissenschaft für alle
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige