Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 10.09.2012, 22:00   #1   Druckbare Version zeigen
chemagie Männlich
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 5.216
Ton, Ausdrucksweise, Abhängigkeit und FERIEN

Ich versuche es jetzt mal chronologisch zu schreiben:

Am 25.08.2012 habe ich morgens irgendwann gegen 4.00 h und irgendetwas meinen "vorletzten" Beitrag geschrieben. Meine Familie wartete schon drußen, wir wollten in Urlaub fahren, Richtung Südfrankreich. Ich dachte, musst noch schnell einen Senf abgeben bevor du gehst. Laptop etc. alles dabei, wäre also auch am Abend gegangen, also nach der Ankunft. Ging aber nicht. Auf der Fahrt Gedanken gemacht, ob ich von CO abhängig bin. Kurz vor Bourg en Bresse ja. Dann, unverantwortlich, im Auto drüber nachgedacht, wer wann wieso immer etwas schreibt. Zu der Erkenntnis gekommen, es sind immer die Gleichen. Und dazu muss ich auf einer Autobahn rumfahren Richtung Urlaub.
Dann weiter: Die "Hauptposter" sind meiner Meinung nach (mMN) ca. 40 bis 50 User. Diese Antworten auf Fragen, geben die Hilfe, rechnen einfach nur aus oder schicken Links.
Ist das alles richtig? Meiner Ansicht nach ja, jeder nach seinem eigenem Gusto. Aber ich fande es am Anfang immer besser, wenn einer einen Buchtip gegeben hat. Ich bin halt schon etwas älter, aber ich ziehe immer noch gerne ein Buch aus dem Regal, blase den Staub von oben runter und vertiefe mich in meinen Hollemann, Fitzer-Fritz, den Jander oder auch mal in den Römpp, Duden und Brockhaus. Dazu kommen noch ein paar Bücher die im Regal stehen.

Ich schweife ab:
Angekommen, eingeräumt, auf den Markt gefahren, nicht bekommen war zu spät, nächsten Morgen wieder, tolle Thunfisch-Steaks und (unsere) Lotte, geggrillt und zufrieden ins Bett.

Das war die Vorgeschichte, wenn es ein Moderator nicht löscht/verschiebt kommt jetzt die Kritik.

Urlaub, ich habe CO nicht aufgemacht, am Anfang schwierig, aber nach 5 bis 6 Tagen ging es (süchtig?). Ich habe eher dem französischem 4 Kampf 4P gefrönt und abends mal den Laptop angeschmissen um Nachrichten und Musik auf SWR3 zu hören.

Kein CO.

Zu Hause, im Gewohnten Umfeld. Rein geschaut, durchgeblättert und was sehe ich:

Ich gehe auf unbestimmte Zeit - Kann man einfach nachlesen - Ich lasse mich nicht zum Idioten machen - Warum wird rumgepöbelt - Nachwachsendes Biobrennholz - Mit "Kugeln" verunreinigt - Diskussionen über Brezellauge ....

Es sind oder waren Ferien. Diejenigen denen Ihr Antworten geben wollt, haben zur Zeit keine Fragen. Also hört auf Euch gegenseitig anzufeinden und verbal zu attackieren. Falls mal eine Frage kommt, sind die nächsten xxxx Post nur gegenseitige Anmache.

Ich habe ein halbes Jahr hier gelesen, bevor ich Mitglied wurde und das ist schon etwas her. Habe auch einiges an nichtsagendem gepostet, vielleicht auch mal was vernünftiges.
Aber der Ton läuft aus dem Ruder, vor allem in solch einer Ferienzeit.
Werde jetzt noch etwas bei Euch lesen und dann ins Bett. Ich habe über nur Lesen hier ziemlich viel gelernt. Und diese solltet Ihr (ich) auch bei der Beantwortung irgend eines posts bedenken.

Viele Grüße
Frank / chemagie

P.S.: Alle hier genannten Zitate, Andeutungen sind frei erfunden und haben nichts mit der Realität zu tun. Sollte es diesbezüglich Übereinstimmungen geben, sind diese rein zufällig.

P.P.S.: http://www.chemieonline.de/forum/showthread.php?t=197463&page=2

Geändert von chemagie (10.09.2012 um 22:09 Uhr)
chemagie ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige