Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 26.07.2012, 21:10   #1   Druckbare Version zeigen
Godwael Männlich
Moderator
Themenersteller
Beiträge: 12.173
Blog-Einträge: 12
Nature goes SciLogs - Zum Start von SciLogs.com - Allgemein

Eingeweihte werden wissen, dass die SciLogs schon seit geraumer Zeit auch in anderen Sprachen präsent sind, unter anderem auch mit einer kleinen, aber feinen englischsprachigen Seite. Die machen wir ab heute zu einer großen, feinen Seite unter der neuen Adresse SciLogs.com - und zwar ganz standesgemäß zusammen mit Nature.

Auf der neuen englischsprachigen Seite tauchen deswegen auch eine Reihe schon bekannter Blogger auf, die bisher im Nature Network gebloggt haben, darunter klangvolle Namen wie GrrlScientist, die auch für den Guardian bloggt, David DeRoure von der Universität Oxford oder der Biologe Nsikan Akpan vom Center for Infection and Immunity an der Columbia University. Mit insgesamt etwa 30 neuen Blogs, einem eigenen Community Manager und der neu gestalteten Webseite ist das neue SciLogs.com definitiv mehr als ein englischsprachiges Anhängsel der deutschen Seite. Es lohnt sich also auch für die Leser der deutschen SciLogs allemal, dort regelmäßig reinzuschauen.

Zumal ihr dort auch einige bekannte Gesichter finden werdet: Markus Dahlem hat sich mit seinem bereits etablierten englischen Blog Gray Matters auf der neuen Seite eingenistet und mit seinem neuesten Blogpost über die Verbindung zwischen Neuroforschung und Ingenieurwissenschaften schon mal vorgelegt, außerdem ist Stephan Schleim mit seinem Blog Neurophilosophy dabei, von den ChronoLogs Michael Blume mit einem Beitrag über Atheismus und aus den KosmoLogs der unverzichtbare Michael Khan.

Als Community Manager haben wir Khalil A. Cassimally gewinnen können, der den gleichen Job bei Scitable macht und außerdem den Blog Labcoat Life schreibt. Wir hoffen natürlich, dass wir mit den englischen SciLogs nicht nur unsere eigene Duftmarke in der englischsprachigen wissenschaftlichen Blogosphäre setzen, sondern durch die enge Verbindung zwischen den beiden großen Portalen auch eine Vernetzung über die Sprachbarriere hinweg hinbekommen.



Weiterlesen...

Quelle: Fischblog - Wissenschaft für alle
Godwael ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige