Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 12.11.2011, 23:25   #4   Druckbare Version zeigen
kaliumcyanid Männlich
Mitglied
Beiträge: 18.822
AW: EHEC als Biowaffe - Biologie

Zitat:
Klingt schlüssig.
Tut es nicht im geringsten.

Cholera von EHEC zu unterscheiden ist sicher keine Kunst.

Verdachtsmomente, "wo" die EHEC-Geschichte letzendlich herkam gibt es genug. So war nicht nur der Sprossen-Betrieb aus Uelzen eine mögliche Quelle, man hatte u.a. auch Bockshornkleesamen aus Ägypten in Verdacht. Eine weitere Möglichkeit:
http://www.stern.de/gesundheit/fieberhafte-suche-nach-ehec-quelle-eine-spur-fuehrt-nach-luebeck-1692197.html
Googelt man nach "ehec ursache", so findet man alles mögliche.
Zitat:
Als immer mehr Menschen daran starben, hörten bie Bauern auf einmal auf die Gülle zu verteilen Und die gesamte Situation verbesserte sich merklich.
Aus heiterem Himmel? Ja klar.
Zitat:
Wenn die Regierung das zugeben müsste, wäre damit belegt, dass wir zwar alle Trinkwasserqulität bezahlen, aber nicht bekommen.
Wer Probleme mit seinem Trinkwasser hat, kann sich u.a. mit den Wasserwerken in Verbindung setzen. Wem das nicht passt: für mehrere hundert bis tausend Euro gibt es Wasseraufbereiter, die zwar im esoterischen Bereich anzusiedeln sind, aber der Glaube versetzt ja bekanntlich Berge - und wenn es teuer ist, kann es ja nur gut sein.

Prost!
kaliumcyanid ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige