Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.11.2010, 16:08   #2   Druckbare Version zeigen
Danijo Männlich
Mitglied
Beiträge: 293
AW: Depression bei Schmelzpunkten

Als Schmelzpunktdepression (=Schmelzpunkterniedrigung) bezeichnet man das Phänomen, dass der Schmelzpunkt des mit Stoff b verunreinigten Stoffes a niedriger ist als der des reinen Stoffes a.

Der Schmelzpunkt nimmt also proportional mit der Stoffmenge der gelösten Substanz zu.

Die Reinheit eines Stoffes lässt sich also bestimmen, indem man die Schmelztemperatur mit dem Literaturwert der reinen Substanz vergleicht. Je stärker die Abweichung, desto unreiner die Substanz.

mfg
daniel
Danijo ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige