Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 15.11.2010, 01:06   #4   Druckbare Version zeigen
LordVader Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.480
AW: Reaktion für Pufferlösung

Jein. Du mußt ja mit der korrespondierenden Base zu NaH2PO4 bzw. dessen Anion H2PO4- rechnen, also dem HPO42-. Da aber KOH (bzw. OH-) eine viel stärkere Base als letztgenanntes ist, wird sie erstgenanntes Anion praktisch vollständig deprotonieren, so dass du vom zweifach negativ geladenen letztendlich so viel in Lösung hast, wie KOH zugegeben wird (dass unter anderem auch PO43- in Lösung vorliegt und eigentlich in die Rechnung einbezogen werden müßte, vernachlässige ich jetzt mal, auch unter der Voraussetzung, dass die zugegebene Menge KOH mengenmäßig maximal der halben Menge NaH2PO4 entspricht (ergibt sich aus der Puffergleichung)).
Zur Säure-/Basenstärke: hast du dir die Links mal durchgelesen, die ich in deinem anderen Thema angegeben habe?
Wenn du Zahlenwerte für die Säurestärke pKS hast (Buch, Aufgabenblatt, Internet), kannst du sie danach relativ einfach einordnen (die Bereiche mußt du allerdings schon lernen).
Sie einem Molekül anzusehen erfordert deutlich mehr gelerntes HIntergrundwissen und ein wenig Erfahrung.
__________________
Born stupid? Try again!

"Mit den Füßen im Zement, verschönerst du das Fundament"
LordVader ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige