Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 14.11.2010, 02:00   #3   Druckbare Version zeigen
Polina weiblich 
Mitglied
Beiträge: 12
AW: Gefrierpunktserniedrigung berechnen

Grüß' dich. Soweit ich das um diese Uhrzeit noch beurteilen kann, soll deine Formel nichts anderes heißen als dT=Ekb, wobei b die Molalität (Stoffmenge des gelösten Stoffes in mol pro Masse des Lösungsmittels in kg) und Ek eine stoffspezifische Konstante ist. Um die Molalität berechnen zu können, musst du erst ausrechnen, welche Stoffmenge NaCl / Ammoniumacetat du hast: n=m/M (M- molare Masse). Dann hast du noch eine Dissoziationskonstante a gegeben; d. h. ein Anteil a von deinen NaCl- bzw. Ammoniumacetat-Ionenpaaren ist dissoziert, ein Anteil 1-a nicht. Ergo ist die Anzahl der gelösten Teilchen n(1-a)+2na, weil pro Ionenpaar nach Dissoziation zwei Teilchen vorliegen. Für die Temperaturänderung ergibt sich dT=Ek* [n(1-a+2a)] / m(Lsg.-mittel)[kg] Hilft dir das ein bisschen weiter? Gute Nacht.
Polina ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige