Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2010, 22:43   #6   Druckbare Version zeigen
Irrlicht Männlich
Mitglied
Beiträge: 2.220
Re: AW: Löslichkeit Wasser und Hexan?

Zitat:
Zitat von Danijo Beitrag anzeigen
Der Grund liegt aber nicht in der stärke der Kräfte sondern in der ART.
Bitte nochmal zu Herzen nehmen.
Beispiel: Du hast lauter Kugeln zwei verschiedener Sorten: Die einen sind magnetisch, die anderen haben von mir aus je einen Teil eines Zweikomponentenklebers an der Wand. Es ist egal, ob die Magnete stärker sind als die Kleber. Berührt eine Kleberkugel eine Magnetkugel, passiert nichts, berührt sie aber eine Kugel mit dem anderen Komponentenkleber, bleiben sie sofort aneinander kleben. Genauso ziehen sich die magnetischen Kugeln an. Irgendwann hängen alle Kleberkugeln und alle magnetischen Kugeln jeweils getrennt aneinander.

Es ist wie gesagt egal, ob das nun magnetisierte Eisenkugeln oder NdFeB-Supermagneten sind und auf der anderen Seite ein 08/15-Supermarktkleber oder der gute Bombenkleber, mit dem Flugzeugflügel angeklebt werden. Das Ergebnis ist immer das gleiche.
__________________
"Die Aussage 'Kein Mensch wäre so dumm, so etwas zu tun' stimmt nicht. Irgend jemand wäre immer so dumm, etwas wirklich Dummes zu tun - nur um zu sehen, ob es möglich wäre. Wenn du in einer versteckten Höhle einen Schalter anbringst und ein Schild aufhängst 'ENDE-DER-WELT-SCHALTER. BITTE NICHT DRÜCKEN', hätte das Schild nicht einmal Zeit zu trocknen."
-- Terry Pratchett - "Thief Of Time"
Irrlicht ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige