Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 11.11.2010, 19:29   #12   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.864
AW: Polykondensate

Die Fragestellung läßt leider etwas Spielraum bei der Beantwortung.Prinzipiell müßen zwei reaktive Gruppen in einem Monomer vorhanden sein,um an einer Polykondensation teilzunehmen.Hauptsächlich werden Polyester oder Polyamide durch Polykondensation erzeugt.Daneben gibt es noch spezielle Polyanhydride.
Sowohl Hydroxy- als auch Aminosäuren würden direkt zu Polykondensaten führen.
Verbindungen wie Ethandiol oder 1,2-Diaminoethan werden eher für Copolymerisation verwendet(http://en.wikipedia.org/wiki/Copolyester ),was nach der Fragestellung nicht ausgeschlossen scheint.Polyglykole aus Ethandiol direkt halte ich nicht wirklich für möglich,auch wenn theoretisch zwei Alkohole säurekatalytisch Ether bilden unter Abspaltung von Wasser(Kondensation).PEG werde über Oxirane durch Polyaddition gewonnen.
Ebenso würde ich die Bildung von Paraformaldehyd eher als Polyaddition betrachten,schließlich reichen kleine Mengen Feuchtigkeit,um Formaldehydgas zu polymerisieren.Beim Methanal-Hydrat würde natürlich jeweils ein Wasser pro Polymer-Bindung gebildet.

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige