Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 09.11.2010, 18:05   #2   Druckbare Version zeigen
Fulvenus Männlich
Mitglied
Beiträge: 19.844
AW: Löslichkeitsverhalten von methylenblau, Natriumdodecylbenzolsulfonat und des 1:1 Salzes

Beide Verbindungen sind Salze,die sich aufgrund dessen eher in einem polaren Lösungsmittel wie Wasser lösen als in einem unpolaren.Beim Methylenblau ist das Kation organisch,das Anion anorganisch,beim Tensid ist das Anion organisch,das Kation anorganisch.In einer 1:1 Mischung dieser Verbindung kann man sich also einen Austausch dieser Ionenpaare vorstellen,bei denen sich ein rein organisches und ein rein anorganisches Salz bilden.Das organische Salz kann sich nun deutlich besser in Chloroform lösen,als eine der einzelnen Komponenten.Natürlich handelt es sich um ein dynamisches Verteilungsgleichgewicht,bei der die gelösten Teilchen stets wechseln zwischen den Phasen(Wasser/Chloroform).
Auf dem gleichen Prinzip beruht auch die sogenannte PTC:http://de.wikipedia.org/wiki/Phasentransferkatalyse .

Fulvenus!
Fulvenus ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige