Anzeige


Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 03.11.2010, 18:18   #3   Druckbare Version zeigen
zweiPhotonen  
Mitglied
Beiträge: 7.407
Blog-Einträge: 122
AW: pH-wertberechnung und (mein) denkfehler?

Hallo,

Zitat:
Zitat von Witti Beitrag anzeigen
gibt es nur einen bereich, in dem man diese formel anwenden kann,
siehe


Zitat:
Zitat von Witti Beitrag anzeigen
pro schwefelsäuremolekül ja 2 H+ ionen abgegeben werden, also auch 2* H3O- entsteht,
Das ist eine vereinfachende Annahme, siehe

Zitat:
Zitat von Witti Beitrag anzeigen
dieses nun durch den taschenrechner gejagt, bekommt man als negativen pH-wert raus (weil 1*10^0,3= 2 ==> pH= - 0,3).
in allen büchern jedoch fand ich, das der pH-wert sich aber nur von 0-14 erstreckt, ein negativer pH-wert wurde nirgends erwähnt.
Natürlich sind auch negative pH-Werte möglich.


Zitat:
Zitat von Nobby Beitrag anzeigen
zu 2. pH = -logc(H+)
Also bei cH+ = 2 mol/l kommt pH = -log(2) = 0,3 raus. Nicht negativ.
Bitte nochmal nachrechnen!
__________________
Wenn es einfach wäre, hätte es schon jemand gemacht!

I said I never had much use for it. Never said I didn't know how to use it.(M. Quigley)
You can't rush science, Gibbs! You can yell at it and scream at it, but you can't rush it.(A. Sciuto)

Wer durch diese Antwort nicht zufriedengestellt ist, der möge sich bitte den Text "Über mich" in meinem Profil durchlesen und erst dann meckern.
zweiPhotonen ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige