Anzeige


Thema: Aufgaben AC I
Einzelnen Beitrag anzeigen
Alt 24.10.2010, 21:31   #10   Druckbare Version zeigen
chem1ker  
Mitglied
Themenersteller
Beiträge: 83
AW: Aufgaben AC I

Zitat:
Zitat von chem1ker Beitrag anzeigen
1. Berechnen Sie das Volumen Chlorwasserstoff (bei 0°C und 1 atm), das in 1,0 L käuflicher konzentrierter Salzsäure (Dichte { 1,16  g/mL^(-1)} , Massenbruch w(HCL)=0,32) gelöst ist.
Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
Die Rechnung verstehe ich nicht: 1,0L wiegt 1160,0g. Davon sind 0,32 = 371,2g HCl = 10,17mol*22,4l/mol = 227,8L gasförmige HCl.
Ich hab versucht die Aufgabe von hinten anzugehen.
Mein Problem ist, das ich das chemische Rechnen nie in diesem Ausmaß hatte, weshalb ich mich jetzt ersteinmal reinfuchsen muss.
Wie kommst du auf die mol-Werte?

Zitat:
Zitat von chem1ker Beitrag anzeigen
4. Berechnen Sie die Anzahl der Ionen, die in einem Kochsalzwürfel {(p=2,17 g/mL^(-1) )} mit einer Kantenlänge von 1,0 mm enthalten sind. Wie oft könnte man ein Band um den Äquator schlingen, wenn man auf 0,1mm jeweils ein Ion des Kochsalzwürfels legt?
Zitat:
Zitat von jag Beitrag anzeigen
(1*10-3m)3 = V. Daraus mit der Dichte m und mit n = m/M.
jag
Das Volumen ziehst du aus dem 1 mm großen Kochsalzwürfel.

{ V=m/p --> m=V*p }
m=(1*10-3m)3 * 2,17g/mL^(-1) = 1*10-9 * 2,17


Zitat:
Zitat von chem1ker Beitrag anzeigen

4. Bestimmen Sie mit HIlfe des Massenwirkungsgesetzes den Molenbruch von x(CO) im Boudouard-Gleichgewicht bei 700 °C, wenn man den Druck von 1 bar auf 10 bar erhöht.
geg.: Gleichgewichtskonstante {K_p(700 °C)= 0,81 bar }

Ansatz: Beim MWG habe ich bisher nur die Stoffmengen bei Reaktionen ausgerechnet: {K_c = n_(Neuer Stoff)*n_(H_2O) /  n_(Stoff1)*n_(Stoff2)}
Hier ist aber jetzt nicht nach einer Reaktionsgleichung, sondern nach Druckerhöhung gefragt.
Zitat:
Zitat von ehemaliges Mitglied Beitrag anzeigen
{CO_2 \ + \ C \ <-> \ 2 \ CO}

{K_p \ = \ \frac {p^2(CO)}{a(C) \ p(CO_2)} \ = \ \frac {p^2(CO)}{ 1 \  \cdot \ \ p(CO_2)} \ = \ \frac {p^2(CO)}{ p(CO_2)} }

{K_p \ = \ \frac {p^2(CO)}{ p(CO_2)} \ = \ p \ \frac {x^2(CO)}{ x(CO_2)}  }
Also die Boudouard-Konstante in die Formel für das MWG eingesetzt.
Das müsste ich dann theoretisch nach x(CO) umstellen oder?
{ K_p = p * (x(CO)) / CO_2 }
chem1ker ist offline   Mit Zitat antworten
 


Anzeige